Bild: Alle Organe stehen in Verbindung mit Zonen in unserer Ohrmuschel. Diese werden mit der Ohrakupunktur gezielt therapiert.
Bild © Cornelia Hofmann-Tölg
akupunktur-toelg.ch
AktuellesBehandlungsmethodenAkupunkturKinderheilkundeNaturheilkundeMassageNaturheilpraxisÜber Cornelia Hofmann-TölgSelbsthilfe und TippsKrankenkassen und BezahlungLinksKontakt
Bambusblatt
GeschichteDiagnose und BehandlungKörperakupunkturNadeln und WirkungWas kann behandelt werden?Wer kann behandelt werden?Akupunktur im AlterKinderakupunkturOhrakupunkturLaserakupunkturSchröpfenGua ShaMoxibustionTaping
Akupunktur

Ohrakupunktur
Der gesamte Körper findet im Bereich der Ohrmuschel
seine Entsprechung, denn jede Körperregion und jedes Organ
stehen mit einem Teil des Ohres in Verbindung. Wie auf einer Landkarte finden wir unseren Körper im Ohr wieder.
Der ausgelöste Reiz wird über die Nerven zur Zielregion weitergeleitet.Die Ohrakupunktur ist eine Reflexzonentherapie, und die Empfindlichkeit der einzelnen Punkte dient auch zur Diagnose. Durch Reize mit Kügelchen, Nadeln oder auch
durch Druck eines Stäbchens, ist die Therapie des gesamten Organismus über das Ohr möglich.

Die Ohrakupunktur ist besonders bei Schmerzen und Suchterkrankungen geeignet.

Durch das Abtasten mit einem Stäbchen werden die Punkte ausgesucht und lokalisiert. Dann werden feine, kleine Nadeln gesteckt oder es werden kleine Samenkörner oder Magnete geklebt, die für mehrere Tage im Ohr verweilen.


Bild: Die Ohrakupunktur ist besonders bei Schmerzen und Suchterkrankungen geeignet.
SBO-TCM Logo
Bild © Peter Maurer
für SBO-TCM